{DIY} Sommerlicher Blumenstrauß

Kommentare 1

Blumen, Disteln & Pfefferminz für den Sommertisch

Wie wäre es, wenn du dir einen hübschen Sommerstrauß selbst bindest?
Hierfür benötigst du deine Lieblingsblumen, eine Vase und ein Stück Garn oder Draht. Bereits vor einiger Zeit habe ich über meinen Luxus im Alltag geschrieben, welcher unter anderem frische Blumen um mich zu haben beinhaltet.

Wie soll mein Sommerbouquet aussehen?

Hübsche Blumen findest du zum Beispiel auf dem Wochenmarkt, dem Feld (bringe in Erfahrung ob du diese Pflücken darfst) oder beim Floristen. Mach dir vor dem Kauf darüber Gedanken, welche Blumen in deinen DIY-Blumenstrauß hinein sollen.

Überlege dir außerdem ein Farbschema und die ungefähre Größe, welche dein Strauß später haben soll. Für einen hübschen Blumenstrauß reichen oft zwei bis drei Blumensorten, zu denen du etwas Grün in Form von Eukalyptus, Farn, Mastixstrauch, Schleierkraut oder Bärengras wählst.

Eine Faustregel lautet:

Wähle für einen Sommerstrauß nicht mehr als fünf „Zutaten“ aus, welche in Form, Textur und Größe hübsch zueinander passen.
Natürlich gilt grundsätzlich: Erlaubt ist was gefällt.

Mein sommerliches Blumenbouquet

Für meinen Blumenstrauß habe ich frische Minze, Disteln und rosige Flammenblumen gewählt. Die Farbenkombination besteht aus grün, rosa und lila.

Die feinen Flammenblumen sind kleine Farbtupfer in meinem Strauß.

Die Minze schmeckt nicht nur lecker im Minztee, sondern sorgt für einen angenehmen &  frischen Duft. Die Pfefferminze reinigt außerdem das Blumenwasser in der Vase und sorgt dafür, dass ein Blumenstrauß länger schön aussieht.

Wenn du Disteln verschenkst, solltest du bedenken, dass diese stacheligen Gewächse als Unfreundlichkeit aufgefasst werden könnten. Mir persönlich käme dieses nicht in den Sinn, da ich die Disteln hübsch finde und diese meinem Sommerstrauß das unverwechselbare Etwas gibt.

Blumen binden

  • 1 Bund Blumen oder einzelne Blumenstängel
  • 1 Bund Bindegrün wie Farn, Efeu oder ähnliches
  • Gartenhandschuhe (Selbstschutz bei giftigen, stacheligen Pflanzen)

Du beginnst mit den großen Blumen und schneidest diese schräg an, halte dabei den Strauß in der Hand und füge jetzt  gleichmäßig kleinere Blumenstängel in kleinen Büscheln hinzu. Wenn du zufrieden bist, dann bindest du das Bindegrün von außen an den Strauß. Zu guter letzt fixierst du ein Gummiband oder Draht um den Strauß. Kürze alle Stängel auf eine Länge und dann ab in die Blumenvase damit! Eine klassische gläserne oder schlichte weiße Vase stiehlt den  Sommerblumen nicht die Schau und versorgt die Blumen mit ausreichend Wasser.

Mir persönlich macht das Sträuße binden großen Spaß und es ist wirklich leicht.

Tipp: Wechsle regelmäßig das Wasser in der Vase, um möglichst lange etwas von den Blumen zu haben.

Blumen hübsch verpacken

Wenn du deinen DIY-Blumenstrauß verschenken möchtest, dann schlage diesen in Seiden- oder Packpapier ein, binde eine Schleife drumherum und fertig ist ein feines Mitbringsel für einen Sommer-Grillabend oder beim Kaffeeklatsch der Freundin.

Lea von Rosy & Grey hat eine DIY-Idee für hübsch verpackte Sommerblumen.

Teilen auf: Pin on PinterestShare on Facebook
20

1 Kommentare

  1. Nathalie sagt

    Wow, der Strauß schaut wirklich wundervoll aus.
    Ich liebe es mir kleine Blumensträußchen selbst zusammenzustellen.
    Liebe Grüße
    Nathalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.