{DIY} Saisonkalender

Schreibe einen Kommentar

Welches knackige Gemüse und welche Früchte
haben wann Saison?

Heute werden die meisten Obst- und Gemüsearten über das ganze Jahr hinweg im Supermarkt angeboten. Durch den Obst- und Gemüseanbau auf der Südhalbkugel unserer wertvollen Erde vergessen wir dadurch leicht, wann welches Gemüse und Obst wächst. Anders formuliert: wann dieses Saison hat.

Aus unzähligen Gründen ist es sinnreich, möglichst regional und demnach saisonal verfügbares Obst und Gemüse einzukaufen und zu verzehren. Dieses schmeckt oft besser, vermeidet meist eine unnötige Umweltbelastung, denn es sind nur kurze Transportwege vonnöten und es ist kein übermäßiger Wasserverbrauch, wie beim Anbau in den trockenen Gegenden der Erde notwendig.

Etliche Supermärkte und Discounter bieten selbst in der heimischen Saison importierte Früchte und Gemüse an. Zudem finden sich Erdbeeren im Dezember in der Obstauslage wieder oder zu Fronleichnam Weintrauben aus Indien oder Südafrika.

Bei den regionalen Waren geht es darum, weite Lebensmitteltransporte zu vermeiden und so den Verbrauch von Kraftstoffen und Energie minimal zu halten. Dadurch wird die Umwelt weniger belastet. Das gilt natürlich auch für Treibhausgase, welche zum Beispiel bei Flugzeugtransporten freigesetzt werden. Dies gilt auch für die eigenen Einkäufe, diese kann man oft prima zu Fuß, per Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erledigen!

Leider können auch die heimischen, vermeintlich regionalen Anbauten umweltbelastend sein. Dies geschieht, wenn Obst und Gemüse außerhalb der Saison in beheizten Treibhäusern angebaut wird. Zu diesen zählen zum Beispiel Gemüsearten wie Feldsalat, Gurken, Tomaten oder Paprika.

Dieser Saisonkalender für Obst und Gemüse soll dir dabei helfen, die jeweiligen saisonalen Früchte und Gemüsesorten in deiner Küche zu nutzen. Den Saisonkalender kannst du dir auch als Printable downloaden, ausdrucken und in deiner Küche aufhängen.










Teilen auf: Pin on PinterestShare on Facebook
26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.