Kräuter-Blätterteig-Röllchen

Schreibe einen Kommentar

Herrlich knusprige, würzige und leckere Kräuter-Röllchen.

Diese Kräuter-Blätterteig-Röllchen sind ein klassisches Fingerfood für unzählige Gelegenheiten. Der kommende Sommer ist die Zeit für Grillpartys, Picknicks und damit auch eine Zeit, in der man nie zu viele Rezepte für Fingerfood haben kann. Da kommt dieses Rezept also gerade recht daher.

Das Beste ist, dass die Kräuter-Blätterteig-Röllchen im Nu in sämtlichen Varianten und Variationen zubereitet sind. Egal ob ohne Parmesan als vegane Variante oder mit anderen Kräutern, mit Feta oder getrockneten Tomaten.

Zutaten für 10 Röllchen:
1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
5-6 EL Olivenöl
1 TL getrockneter Rosmarin
1 TL getrockneter Thymian
1 TL getrockneter Oregano
Meersalz
Pfeffer
geriebener Parmesan

Zubereitung:
Den Blätterteig entrollen, vom Papier nehmen und quer auf die Arbeitsfläche legen. Aus dem Teig 10 längliche Teigstücke schneiden. Olivenöl mit Rosmarin, Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer mischen. Den Backofen auf 200Grad vorheizen.

Die Teighälften mit der Kräuter-Öl-Mischung bestreichen. Den Blätterteig von der kurzen Seite zur Mitte hin aufrollen. Die Röllchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Kräuter-Blätterteig-Röllchen in den Backofen schieben und für 10-12 Minuten backen. Dann das Backblech vorsichtig herausholen und den geriebenen Parmesan über die Röllchen geben. Das Backblech noch einmal in den Backofen geben und den Parmesan goldbraun backen.

Die Röllchen warm oder kalt servieren.

Die Kräuter-Blätterteig-Röllchen machen es sich auf einem Salatbett bequem.

Salatbett mit frischen Tomaten

Zutaten:
½ Kopfsalat, Rucola oder Feldsalat
120g Cocktail-Tomaten
Dressing nach Geschmack

Zubereitung:
Salat waschen, abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Die Tomaten waschen und halbieren. Das Gemüse dekorativ auf 2 Tellern anrichten.

Du suchst noch anderes Finger-Food für laue Sommerabende oder Grillfeste?
Dann empfehle ich dir herzhafte Kräuter-Muffins.

Teilen auf: Pin on PinterestShare on Facebook
10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.