Aprikosen-Blätterteig-Swirls

Schreibe einen Kommentar

Mit Aprikosen-Blätterteig-Swirls lecker in den Tag

Ich liebe süßes Finger Food, welches einfach zu backen ist und lecker schmeckt. Und wenn diese kleinen, süßen Backwerke dann noch mit Obst daher kommen, dann ist mein Frühstücksglück perfekt.

Eine Rolle Blätterteig habe ich fast immer im Kühlschrank, denn leider habe ich meistens keine Zeit um den Blätterteig selbst herzustellen. Also: es lebe der Teig aus dem Kühlregal!

Es existieren unzählige Blätterteig-Variationen in vielen Geschmacks-Varianten wie pikant oder süß. Auch auf goodiys gibt es schon einige Rezepte rund um den Blätterteig, wie wäre es mit fruchtigen Pfirsich-Nestern oder einer Pflaumentarte beim nächsten Kaffeeklatsch oder einem herzhaften Kürbiskuchen zum Abendessen.

Zutaten für Aprikosen-Blätterteig-Swirls:
Aprikosenmarmelade
1 Rolle Blätterteig

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Den Blätterteig ausrollen, mit Marmelade bestreichen. Den Blätterteig in ca. 1cm dicke Streifen schneiden. Diese ein paar Mal um sich selber drehen und dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Dabei ein bisschen Abstand zwischen den Swirls einhalten. Das Backblech in den Ofen schieben und für ca. 15 Minuten goldgelb backen. Die Blätterteig-Swirls vorsichtig herausnehmen, kurz abkühlen lassen und noch warm servieren.

Achtung, die Marmelade ist noch heiß, darum nicht aus dem Ofen probieren, sondern erst abkühlen lassen!

Variation: Die Swirls schmecken auch mit anderen Marmeladensorten.

Dazu schmeckt köstlich ein Glas frischer Minztee.

Zutaten:
heißes Wasser
frische Minze
Süßungsmittel

Zubereitung:
Zunächst das Wasser kochen. Dann die Minze gründlich waschen und mit den Händen grob zerkleinern. Die Minze in ein großes Glas (oder eine Tasse) geben, mit dem Wasser überbrühen und für ca. 4 Minuten ziehen lassen. Minze aus dem Glas fischen und vorsichtig darüber ausdrücken. Wenn der Tee zu lange Zeit zieht, schmeckt dieser leicht bitter.
Den Tee servieren und nach Belieben süßen.

Teilen auf: Pin on PinterestShare on Facebook
3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.