{DIY} Tischlampe im Industrielook

Kommentare 5

Die dunkle Jahreszeit ist da und damit wir nicht im Finsteren sitzen, habe ich heute einen DIY-Bauvorschlag für eine Tischlampe im Industrielook für dich. Diese besteht aus 7 verzinkten Rohrverbindungsteilen und ist nur auf das Wesentliche reduziert und trotzdem ein toller Hingucker.

Das Industriedesign wird übrigens im Allgemeinen als ein Begriff für die Kreation von Fabrikaten für industrielle Zwecke verstanden. Aktuell wird im Interior-Bereich meist ein Design damit beschrieben, welches eine Einrichtung mit altem Industriecharme vermittelt. Wohndesign im Industrielook vereint meist Holz und Metall. So auch dieser DIY-Vorschlag.

Die Materialliste und die Ausführung sind zwar nicht ohne, aber die Mühe lohnt sich. Wenn erstmal alle Teile besorgt sind, dann ist dieser Vorschlag gar nicht mehr so schwer umzusetzen.

Material:
Für die Tischlampe benötigst du diese verzinkten Teilen:
Red-Winkel
Rohr mit beidseitigem Gewinde (26,4x100mm)
Winkel – Lose Nr. 90
Rohr mit beidseitigem Gewinde (26,4x200mm)
Redmuffen Lose 240
Doppelnippel (21mm ->19mm)
Wandscheibe (18mm)

Zuleitungskabel und Schalter
Lampenfassung mit Schraubring
Geeignetes Leuchtmittel

Für den Lampenfuß:
Holzbrett 20cm x 20cm
3 Schrauben
schwarze Acrylfarbe
Pappe

Werkzeug:

Pinsel
Schleifpapier
Handsäge
Akkuschrauber
Zirkel
Bleistift, Schere, Lineal

Dauer: 5-6Stunden (inkl. Trockenzeit)

Bauvorschlag:
Die Wandscheibe fungiert als Fuß der Lampe. In diese wird der Doppelnippel, der Redmuffen und anschließend das Rohr mit beidseitigem Gewinde (26,4x200mm) gedreht.

Auf das Rohr wird dann der Winkel-Lose gesetzt und fest gedreht. Es empfiehlt sich im nächsten Schritt das Lampenkabel durch das Gestell zu führen. Anschließend wird noch das Rohr (26,4x100mm) an den Winkel-Lose geschraubt und zu guter letzt der Red-Winkel.

Als nächstes wird die Lampenfassung und das Stromkabel montiert und das Kabel am Ende an die Fassung angeschlossen. Lass dies unbedingt von einem Elektrik-Fachmann machen. Das Gleiche gilt für Stecker und Schalter. Sonst landest du noch wegen einem Stromschlag oder Schlimmerem im Krankenhaus. Beachte, dass unsachgemäßes Hantieren mit Strom tödlich enden kann.

Wenn dieser Schritt erledigt ist, wird der Schraubring auf die Fassung gedreht.

Jetzt geht es an den Holzfuß in Form eines Hexagons. Dafür wird mit Hilfe des Zirkels ein Kreis (Ø19cm) auf die Pappe gezeichnet und auf dem Kreisbogen sechsmal derselbe Radius abgezeichnet. Die hierbei gemalten Schnittpunkte bilden die Verbindungslinien des Hexagons.

Dann das Hexagon ausschneiden und auf das Holz übertragen, dieses mit einer Handsäge aussägen. Die Kanten abschleifen und anschließend vom Staub befreien.
Den Lampenfuß mit Acrylarbe anmalen, falls die Farbe nicht gut deckt, eine zweite Schicht auftragen.
Die Farbe gut trocknen lassen, dann den Lampenfuß mit drei Schrauben auf das Hexagon schrauben.

Fertig ist eine Tischlampe im Industrielook.

Die ist nicht meine erste selbstgemachte Leuchte, wie wäre es mit einer Upcycling Tischlampe?!

—————-
Haftungsausschuss:
Verbinde die Lampe erst mit dem Stromnetz, wenn sie ganz fertiggestellt ist und von einem Fachmann geprüft wurde. Achte darauf, dass das Kabel nicht verletzt wird und die Verkabelung sorgfältig ausgeführt wurde, damit es zu keinem Stromschlag kommt, welcher im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Gib außerdem acht beim Sägen des Holzes.

Bitte beachten Sie folgende Haftungshinweise für diesen Bauvorschlag für eine Tischlampe im Industrielook: Es wird meinerseits keinerlei Garantie für diesen Bauvorschlag gewährt und keine Haftung für Schäden jeglicher Art, die im Zusammenhang mit der Umsetzung und Nutzung dieses Bauvorschlages entstehen, übernommen. Eine Leistung von Schadenersatz ist deshalb ausgeschlossen. Seien Sie sich bewusst, dass eine unsachgemäße Nutzung und Umgang mit Stromquellen zu gesundheitsschädlichen Folgen bis hin zum Tod führen kann.
Es wird empfohlen, fachkundige Personen den Bau der Lampe vor Anschluss an eine Stromquelle sowie die Verkabelung überprüfen bzw. durchführen zu lassen.

Teilen auf: Pin on PinterestShare on Facebook
6

5 Kommentare

  1. markus sagt

    Hi, was hast du für eine lampenfassung verwendet dass diese so gut rein passt? Kannst mir davon ein paar detail aufnahmen senden? Danke 😛

    • Hallo Markus,
      ehrlich gesagt weiß ich das nicht mehr so genau. Die Verpackung habe ich leider nicht mehr.
      Vermutlich ist es am Besten eine im Baumarkt ausfindig zu machen bzw. ist es besser bei einem Elektronikfachmann nach zu fragen.
      Viele Grüße
      Ronja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.