Eistörtchen mit Mandeln & Schokolade

Kommentare 1

Leckeres für einen Kaffeeklatsch im Sonnenschein

Passend zum Sommer hat Katja von der “Sei kreativ!”-Challenge das Kreativthema Eis für den Juli vorgegeben. Eis gehört ja zum Sommer einfach dazu. Sobald die Wärme Einzug erhält, liebe ich es vor der riesigen Auslage meiner Lieblingseisdiele zu stehen.

Dabei kann ich mich manchmal gar nicht recht entscheiden, welche Eissorte ich nehmen soll. Es gibt so viele und jeden Sommer kommen neue hinzu. Meine Lieblingssorten habe ich dir ja bereits im Beitrag mit dem Juli-Wallaper verraten. Wenn die Entscheidung also zu schwer ist, greife ich gerne auf meine liebsten Geschmacksrichtungen zurück.

Da ich keine Eismaschine besitze und auch aktuell nicht so viel Zeit habe während des Gefrierprozesses die Eiscreme immer wieder umzurühren um cremiges Eis zu erhalten, zeige ich dir quasi eine kleine Mogelpackung für diese Challenge.

Aus meiner Eisversuchsküche präsentiere ich dir nun… Trommelwirbel und Tusch!!
Diese kleinen Eistörtchen mit Baiser, Mandeln und Schokolade.

Zutaten für 4 Portionen:
1 Becher Sahne
50g Baiser-Schaumgebäck
50g gehackte Mandeln
50g Raspel-Schokolade, Zartbitter
Garnitur: Raspel-Schokolade und Backkakao

Zubereitung:
Das Baiser-Gebäck zerkrümeln. Die Sahne in ein hohes Gefäß geben und steif schlagen. Die Baiser-Krümel, Schokoraspeln und die gehackten Mandeln unter die Sahnemasse heben. Die Masse in vier geeignete Förmchen geben und für mindestens 5 Stunden gefrieren lassen.
Nach Belieben mit Schokoraspeln und Kakao verziert servieren.

Noch zwei Anmerkungen: die kleinen Eistörtchen lassen sich auch schon prima am Vorabend zubereiten und wenn du die Zutaten verdoppelst und wie angeben zubereitest, reicht die Masse auch für eine kleine Springform (⌀18cm). Dann kannst du deine Lieben mit einer Eistorte überraschen!

Meiner Erfahrung nach nimmst du am besten die Eistörtchen schon einige Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach. Dann hat sich schon ein zarter Schmelz gebildet, der beim ersten Löffel dieser eisigen Versuchung sich nicht zu kalt im Mund anfühlt.

Ich bin schon gespannt, welche Eiskreationen Katja und Dani, die zwei Initiatorinnen der Sei-Kreativ-Challenge, gezaubert haben.

Teilen auf: Pin on PinterestShare on Facebook
0

1 Kommentare

  1. Miriam sagt

    mmhh…das Eistörtchen sieht wirklich sehr lecker aus.
    Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.