Besuch beim Street Food Market Essen

Schreibe einen Kommentar

Mein erster Besuch auf einem Street Food Market

Was für ein schöner Tag war der 05. Juli 2015, denn an diesem Tag besuchte ich meinen ersten Street Food Market im Schöner Alfred in Essen.
Die Location mit ca. 15.000qm versprüht einen Industriecharme und wurde liebevoll mit Wimpelketten dekoriert.

Im Vorfeld kannte ich natürlich schon Foodtrucks aus den USA, aber eben noch nicht hier in Deutschland. Sicher habe ich schon von dem einen oder anderen Truck hierzulande gelesen, aber solch einen Street Food Market hatte ich noch nicht besucht.

Auf dem Hof im Schöner Alfred gab es lange Tischreihen, die zum Verweilen einluden. Die Besucher konnten dort nicht nur das leckere Essen abstellen sondern auch entspannt das bunte Treiben genießen und dabei guter Musik lauschen.
Als ich vor Ort war spielten gerade Melissa und Hanna von Luftlinie 391 ihre jazzigen Songs.

Bei diesem Street Food Market waren natürlich die verschiedenen Trucks das Highlight. Die Speisen ließen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen, denn es gab allerhand und einiges werde ich dir nun vorstellen:

Die Futterflotte hatte ein Heimspiel, da der Besitzer aus Essen kommt. Die Flotte bot verschiedene Sandwiches an. Uns hat besonders das Veggie Sandwich mit Beluga-Linsen, Tomaten, Ziegenkäse und Thymian-Honig geschmeckt. Die Futterflotte kann man übrigens nicht nur im Ruhrgebiet, sonder auch regelmäßig in Köln und Düsseldorf antreffen.

Bei Tofino haben wir die selbstgemachten Pommes probiert. Diese waren schön knusprig. Außerdem werden bei Tofino Burger mit hausgemachten Burgerbrötchen angeboten.

Bei Frau Panya gab es schmackhaftes Thai Food, wir probierten das leckere Pad Thai. Dieses wurde im Wok vor den Augen der Besucher frisch zubereitet.

Der König der Kartoffeln war an diesem Sonntag eindeutig Don Patata. Hier gab es Ofenkartoffeln in verschiedensten Variationen, ob mit Sourcream und Basilikum, mit Pulled Pork oder eine mexikanische Variante. Leider passten die Erdäpfel nicht mehr in unsere Bäuche, aber sie sahen sehr appetitlich aus.

Bei den Temperaturen an diesem Tag fiel die Entscheidung für den Nachtisch auf Frozen Joghurt von Sorelli‘s. Den Becher konnten wir ganz nach unserem Geschmack zusammenstellen. Hier siehst du einen Froyo mit Erdnusscrunch + Popcorn + Karamellsauce und einen Becher mit Erdbeeren + Schwarz-Weiß-Keksen + Schokosauce. Beide Kreationen waren sehr lecker. Die Sorelli’s Frozen Yogurt & Eisbar findest du jetzt übrigens auch in Rüttenscheid.

Beim Street Food Market gab es außerdem Sandwiches und Cronuts von Snackyard, Slowfood aus der Wohnküche, frittierte Süßigkeiten von der kleine Munchkin und veganes Eis von I am LOVE, dieses hatte ich bereits auf der ExtraSchicht probiert.

Der nächste Termin für den Street Food Market in Essen wird voraussichtlich der 06.Septemember 2015 sein.

Hast du schon einmal einen Street Food Market besucht?
Isst du in deiner Mittagspause bei einem Foodtruck? Oder hast du einen Lieblings-Foodtruck?

Teilen auf: Pin on PinterestShare on Facebook
1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.