Herzhafter Kürbiskuchen

Kommentare 2

Hier ein Rezept für diesen herzhaften Kürbiskuchen.
Dieser Kuchen schmeckt herrlich im Herbst bei einem Glas Rotwein. Als Vorspeise zu diesem würzigen Gericht, passt sehr gut ein Feldsalat mit karamellisierten Walnüssen und einem Senf-Balsamico-Essig-Dressing. Das herbstliche Gemüse ist sehr vielseitig, wie du an weiteren Kürbis-Rezepten auf meinem Blog entdecken kannst.

Zutaten:
100g Sojagranulat + 2 TL Gemüsebrühe
1 große Zwiebel
500g Hokkaidokürbis
2EL Olivenöl
je 1 TL getrockneter Thymian und Oregano
425ml stückige Tomaten
Salz, Pfeffer, Zimt Zucker
1 Rolle Blätterteig
150g Kirschtomaten

Zubereitung:
Sojagranulat mit Gemüsebrühe vermengen, mit 300ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten quellen lassen. Zwiebel schälen und fein hacken. Hokkaidokürbis waschen, halbieren, die Kerne mit einem großen Löffel entfernen und in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einer großen Pfanne oder Wok erhitzen, Sojagranulat im Öl anschwitzen. Zwiebelwürfel und Kürbis dazugeben, alles für gute 5 Minuten braten. Dann die Kräuter dazugeben, sowie die Tomaten aus der Dose. Kürbispfanne mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und ½ TL Zimt würzen. Alles für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Eine Springform (Ø26cm) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.
Die Form mit dem Blätterteig bedecken und den Rand andrücken. Pfanne vom Herd nehmen und die Tomaten halbieren. Die Tomaten in die Pfanne geben und unterheben. Backofen vorheizen (Umluft: 180°C).
Kürbis-Tomaten-Masse auf dem Boden verteilen.
Den Kürbiskuchen für ca. 40 Minuten backen und anschließend servieren.
Guten Appetit!

Teilen auf: Pin on PinterestShare on Facebook
7

2 Kommentare

    • Ja, mach das unbedingt!
      Viel Freude beim Kochen und Essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.