Cashew-Cranberry-Cupcakes

Kommentare 3

Am heutigen Sonntag gibt es ein Rezept für leckere und vegane Cashew-Cranberry-Cupcakes. Die Cupcakes sind so herrlich fluffig und
die Cashew & Cranberry Mischung fruchtig und gleichzeitig knackig.
Die Cupcakes sind das Richtige für einen Sonntagkaffeklatsch oder
zum gemütlichen Essen unter der Decke auf dem Sofa.

Zutaten für 6 Cupcakes:
80g Mehl
1TL Backpulver
1EL Stärke
60g Rohrzucker
1Tl Vanillezucker
50ml Sonnenblumenöl
80ml Haferdrink
ca. 1 Handvoll ungesalzene Cashewkerne & Cranberries

Zubereitung:
Zuerst die Cashewkerne und Cranberries hacken.
Für die Cashew-Cranberry-Cupcakes Mehl, Backpulver,
Stärke und Rohrzucker in eine Schüssel geben und mit einem Löffel vermischen.
Öl und Haferdrink dazugeben und mit dem Handmixer solange verrühren,
bis alle Zutaten verbunden sind. Den Teig für die Cashew-Cranberry-Cupcakes in Muffinförmchen geben und die Nuss-Fruchtmischung auf dem Teig verteilen und ein bisschen andrücken. Die Cashew-Cranberry-Cupcakes für ca. 25 Minuten bei 175°C (Ober-/Unterhitze) backen.

Teilen auf: Pin on PinterestShare on Facebook
0

3 Kommentare

  1. tidelift sagt

    Wow! Die sehen köstlich aus! Die Kombination aus Cranberries und Cashews in Cupcakes ist mir komplett neu 🙂 Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.