Very Berry Schokoladentarte

Schreibe einen Kommentar

Kennst du schon das Backbuch:
Törtchenzeit – all you need is sweet*“ von Jessi Hesseler und Sonya Kraus?

Die Rezepte für leckere Törtchenzeiten sind sowohl einfach als auch spektakulär.
Das Buch ist in 10 Kapitel aufteilt, von dem Back-ABC, wo erklärt wird, wie auch du so ein hübsches Törtchen zaubern kannst, über viele tolle Themen, wie unter anderem „Frühlingserwachen“, „Klein, aber oho“ oder „Klassiker neu aufgelegt“.

Schon die Kapitelüberschriften klingen vielversprechend und die Rezepte erst:
„Sommerträumchen“, „Herzensbrecher“ oder „Kleiner Espressionist“.
Hinter all diesen wunderbaren Titeln stecken bezaubernde Törtchen, feines Backwerk und viele andere Leckereien. Die wundervollen Rezepte werden noch von DIY- Anleitungen und Dekotipps ergänzt.
Amanda Behrens hat die leckeren
Cupcakes, Drinks, Törtchen fotografiert.

Da ich das Buch schon etwas länger besitze habe ich schon das ein oder andere Rezept ausprobiert wie das Möhrenglück, Frühlingsmuffins mit Aprikosen und Mandeln  oder die „Gefüllte Karamellköstlichkeit“.
Damit auch du etwas von meiner ganzen Schw
ärmerei hast, darf ich das Rezept Very Berry Schokoladentarte mit dir teilen.

Zutaten für ein Törtchen:
200g Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
200g Butter
4 Eier
80g Zucker
30g gemahlene Mandeln
60g Mehl
Dreierlei Beeren nach Belieben
(z.B. Brombeeren, Himbeeren, Blaubeeren, jeweils ca. 75g)
1 EL Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Den Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen.
Die Schokolade mit Butter bei niedriger Temperatur und unter ständigem Rühren schmelzen und beiseite stellen.
In der Zwischenzeit die Backform (Springform, Ø 20cm) dünn mit Butter einfetten. Eier und Zucker mit dem Rührer cremig und hellgelb aufschlagen, dies dauert ca. 3 Minuten. Die Schokoladenmasse hinzugeben, alles verrühren. Mandeln mit dem Mehl mischen und auf niedriger Stufe mit dem Rührgerät unter die Masse mischen. Teig in die Form geben. Die Schokoladentarte für ca. 16 – 18 Minuten backen. Der Teig darf bei der Stäbchenprobe gern noch ein wenig kleben bleiben, sollte aber nicht mehr flüssig sein.
Schokoladentarte großzügig mit Beeren bestreuen und mit Puderzucker bestäuben.

Diese Schokoladentarte ist sehr lecker und man hebt bei dem Genuss ab
und schwebt in den Schokohimmel!

Mein Fazit: Dieses Buch ist den Autorinnen ganz wundervoll gelungen und definitiv eines meiner absoluten Lieblingsbackbücher. Ich blättere immer wieder gerne durch das Buch auf der Suche nach leckeren und ansprechenden Ideen.
Ich werde bestimmt noch das ein oder andere Rezept ausprobieren. Ich glaube als nächstes wage ich mich an das glückverheißende „Mohndieu-Törtchen“ oder die „Männnerschnitte“ oder die „Bienenstich-Cupcakes“?
Ach, ich kann mich gar nicht entscheiden.

Lieben Dank Jessi, dass ich das Rezept mit meinen Lesern teilen durfte!

*Dieses feine Büchlein ist für 14,99€ unter der ISBN-Nr. 978-3-431-03895-8 zu erstehen.
_______________
Dieser Beitrag spiegelt meine eigene, persönliche Meinung wieder.

Teilen auf: Pin on PinterestShare on Facebook
10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.